Praxishinweis zur neuen DIN 18532 für Parkflächen

Die neue DIN 18532 gilt für die Abdichtung von befahrenen Verkehrsflächen aus Beton und besteht aus den Teilen 1-6. Hier interessiert insbesondere der Teil 1: Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze, sowie der Teil 2: Abdichtung mit einer Polymerbitumenschweißbahn und Gussasphalt. Diese Bauweise ist die wohl am Meisten eingesetzte. Außerdem weist diese Bauweise die höchste Lebensdauer und damit die geringsten Life-Cycle-Kosten auf.

Weiterlesen…


Tiefgaragen- und Parkflächenabdichtung mit Gussasphalt

Ralf Hofmeister, Geschäftsführer der HOFMEISTER Gussasphalt GmbH & Co. KG erläutert anhand eines durchgeführten Bauprojekts, worauf es bei der Planung von Parkflächen in Parkhäusern und Tiefgaragen ankommt. Die Unternehmen der HOFMEISTER Gruppe sind Spezialisten für die Verarbeitung von Gussasphalt. Ein wesentliches Einsatzfeld ist die Parkflächenabdichtung.

Weiterlesen…


Parkdecksanierung im laufenden Betrieb eines Einkaufszentrums meistern

Für viele Centerbetreiber ist eine anstehende Sanierung eines Parkdecks eine enorme Herausforderung. Wenn das Parkdeck in die Jahre gekommen ist oder durch zuvor fehlerhafte Ausführung nun Mängel aufweist, bedeutet das perfekte Planung und Ausführung, um den laufenden Betrieb aufrechtzuerhalten. Mängel können z.B. Risse und Verwerfungen im Belag des Parkdecks sein. Dadurch entsteht eine Unterläufigkeit, in der sich eindringendes Wasser verteilt und nach unten abtropft. Die Folge sind mögliche Schäden an parkenden Autos, leerstehende und nicht nutzbare Flächen und letztlich Ertragseinbußen auf Grund ausbleibender Besucher und Kundschaft.

Weiterlesen…


Tiefgaragensanierung  in Vilsbiburg

Parkhäuser und Tiefgaragen sollen langlebig und wirtschaftlich für Parkhausbetreiber und Investoren sein. Leider müssen viele bereits nach kurzer Liegedauer saniert werden. So weisen sie häufig Schäden an der Betonkonstruktion auf, die durch mangelhafte oder gar fehlende Abdichtung entstehen.

Weiterlesen…